Sie sind hier: Startseite » Spielbetrieb

Die Preußenoldies nehmen als Altseniorenteam (Ü40) am Spielbetrieb des Kreisfußballverbandes Stormarn in Schleswig-Holstein teil. Da die Altsenioren nicht dem normalen Spielbetrieb sondern dem Freizeitspielmodus unterliegen, haben die Mannschaftsverantwortlichen auf einer Arbeitstagung folgendes vereinbart:
Die Kreisliga-Saison 2021/22 der Ü40-Mannschaften startet am 10.09.2021 mit einer Vorrunde aus 11 Mannschaften
. Die Rückrunde wird in zwei Gruppen gespielt: Sechs Teams spielen in der Meisterrunde und fünf Mannschaften in der Trostrunde. Die Punkte aus der Vorrunde werden nur mitgenommen gegen die Teams, die in der jeweiligen Gruppe sind. Bei Spielen 11 gegen 11 dürfen max. 18 Spieler auf dem Spielplan stehen, bei 9 gegen 9 nur 16 Spieler. Gespielt wird immer auf Großfeld. 9er Teams müssen spätestens zwei Tage vor dem Spiel die Spieleranzahl bekannt geben. Aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg ist noch die SG Wentorf-Sandesneben/Schönberg dabei.

Teilnehmer:

SV Preußen Reinfeld, TSV Bargteheide, SG Wentorf-Sandesneben/Schönberg, SG Jersbek/Bargfeld, SSC Hagen Ahrensburg, SG Tremsbüttel, SG Tangstedt/Nahe, SV Siek, SSV Pölitz, SG B404 (Trittau/Grande/Kuddewörde), Vfl Oldesloe

Siek, Pölitz und Tangstedt/Nahe treten als 9er Team an.

Die Spielzeit beträgt zwei Mal 35 Minuten, es dürfen bei voller Mannschaftsstärke (11 Spieler) bis zu sieben Spieler ein- und ausgewechselt werden, zwei Spieler dürfen zwischen 36 und 39 Jahre alt sein.

Im Kreispokal starten alle Teilnehmer aus der Meisterschaft.